Wie wird der Minimalwert oder Maximalwert eines Datentyps zugewiesen?

Wenn Sie den Minimalwert (= die Untergrenze) oder den Maximalwert (= die Obergrenze) von bestimmten →Datentypen zuweisen wollen, so ist das mit Hilfe der Begriffe MIN oder MAX möglich. Beachten Sie, dass Sie MIN oder MAX die Typangabe (z.B. INT) und das Zeichen # voranstellen.

Diese Möglichkeit ist als Erweiterung zur →IEC-Norm verfügbar und wird für diese Datentypen unterstützt:

Sie finden alle Untergrenzen/Obergrenzen der Datentypen unter "Unterstützte Datentypen" angeführt.

Beispiel
PROGRAM Test
  VAR
    VarInt : INT;
    VarWord: WORD;
  END_VAR
	
  VarInt := INT#MIN;    (* The variable 'VarInt' gets the value '-32768' which is the lower limit of data type 'INT'. *)
  VarWord := WORD#MAX;  (* The variable 'VarWord' gets the value '16#FFFF' (decimal: '65535') which is the upper limit of data type 'WORD'. *)
END_PROGRAM

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Fanden Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation?
Falls nicht, kontaktieren Sie das Support-Team von  logi.cals . Geben Sie Ihre Fragen oder Ihre Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Benutzerdokumentation so detailliert wie möglich an.