Elemente und Meldungen nach Start in englischer Sprache

Falls Sie nach einer Verwendung von  logi.CAD 3  die Sprache umschalten (z.B. auf Deutsch), ist es wahrscheinlich, dass Elemente (z.B. →Sichten) im erneut gestarteten  logi.CAD 3   und Meldungen in der Sicht Fehler in der alten Sprache angezeigt werden (z.B. in Englisch).
Grund: logi.CAD 3  verwendet bereits vorhandene Metadaten aus dem Arbeitsbereich. Diese Metadaten stammen aus der letzten logi.CAD 3 -Sitzung und somit vor der Sprachumschaltung.

 

 Abhilfe, falls Sie die Meldungen in der aktivierten Sprache sehen wollen
  1. Öffnen Sie alle fehlerhaften Objekte, z.B. indem Sie zu diesen aus der Sicht Fehler navigieren.
  2. Pro fehlerhaftem Objekt: Ändern Sie den Inhalt minimal und löschen Sie die Änderung wieder. Machen Sie die Änderung aber nicht rückgängig, da Sie sonst das Objekt nicht speichern können.
  3. Speichern Sie alle geöffneten Objekte.
    Ergebnis: Dadurch werden die Metadaten aktualisiert und damit die entsprechenden Meldungen in der neuen Sprache angezeigt (z.B. in Deutsch)

 

 Abhilfe, falls Sie die Elemente/Meldungen in der aktivierten Sprache sehen wollen

Start wie direkt nach Installation - ohne Ihre Aktionen

Diese Abhilfe ist u.U. nicht immer geeignet, da Sie dabei alle vorhandenen Metadaten aus dem Arbeitsbereich löschen. Wenn Sie logi.CAD 3 nach dieser Abhilfe erneut starten, sind Ihre Aktionen bzgl. Layout/Konfiguration von logi.CAD 3 nicht mehr enthalten, z.B. welche →Projekte im Projektexplorer angezeigt wurden, welche zusätzlichen →Sichten eingeblendet waren.

  1. Gehen Sie zum Ordner des Arbeitsbereichs, den Sie beim Start von  logi.CAD 3 wählen.
  2. Löschen Sie darin diesen Ordner: .metadata
  3. Starten Sie logi.CAD 3 erneut.


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Fanden Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation?
Falls nicht, kontaktieren Sie das Support-Team von  logi.cals . Geben Sie Ihre Fragen oder Ihre Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Benutzerdokumentation so detailliert wie möglich an.