Grundlegende Abhilfen bei Fehlern während des Importierens von Projekten oder bei anderen Arbeiten damit

Falls eine Ausnahmebedingung während des Importieren eines Projekts oder ein nicht näher spezifizierter Fehler während des Arbeitens mit einem Projekt auftritt, führen Sie die folgenden Abhilfen durch:

  1. Bereinigen Sie das Projekt.
  2. Falls der Fehler weiterhin auftritt, löschen Sie die projektinterne Datenbank und lassen Sie diese neu erstellen:
    1. Starten Sie den Explorer des Betriebssystems und gehen Sie zum Ordner des Arbeitsbereichs.
      Falls Sie den Ordner des Arbeitsbereich nicht kennen, wählen Sie in  logi.CAD 3 : Menü Datei, Befehl Arbeitsbereich wechseln und Andere... – Der geöffnete Dialog zeigt den Ordner des Arbeitsbereichs an.
    2. Gehen Sie weiter in diesen Unterordner: .metadata\.plugins\com.logicals.projectindex\database\Projektname\
    3. Löschen Sie die folgenden Dateien in diesen Unterordner : project.mv.db und project.trace.db
    4. Im Projektexplorer von  logi.CAD 3 : Löschen Sie das Projekt. Deaktivieren Sie dabei die Einstellung Projektinhalt auf dem Datenträger löschen (kann nicht rückgängig gemacht werden).
    5. Wieder im Projektexplorer: Importieren Sie das Projekt. Dabei wird die projektinterne Datenbank neu erstellt.

Hintergrund-Information: Für die Ausnahmebedingung wird möglicherweise der folgende Eintrag in der Sicht Fehlerprotokoll angezeigt: Exception EclipseLink-4002 (Eclipse Persistence Services - 2.6.3.v20160428-59c81c5): org.eclipse.persistence.exceptions.DatabaseException...

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Fanden Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation?
Falls nicht, kontaktieren Sie das Support-Team von  logi.cals . Geben Sie Ihre Fragen oder Ihre Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Benutzerdokumentation so detailliert wie möglich an.