Die Projekt-Aktionen dauern lange.

Dieser Artikel enthält mögliche Lösungen, falls Sie Wartezeite bei Projekt-Aktionen bemerken.


Symptom 1:

Das erstmalige Importieren eines Projekts dauert lange und verursachen Wartezeiten. Bei einigen Projekten kann es sogar über 5 Minuten dauern.

Ursache:

Das Projekt verwendet Systembibliotheken. Da eine neue Version dieser Systembibliotheken verfügbar ist, werden beim erstmaligen Importieren die Systembibliotheken aktualisiert.

Lösung:

Bewahren Sie das aktualisierte Projekt auf. Das nächste Importieren dieses Projekts erfolgt wieder zügiger.

Symptom 2:

Alle Projekt-Aktionen, wie z.B. das Importieren von Projekten aber auch das Bereinigen von Projekten, dauern lange und verursachen Wartezeiten.

Ursache:

Das Projekt wurde mit einer logi.CAD 3 -Version vor 1.49.0 erstellt und die Schritte der folgenden Lösung wurden noch nicht durchgeführt.

Lösung, damit die Aktionen für Ihre Projekte schneller durchgeführt werden:

  1. Im Explorer des Betriebssystems: Gehen Sie zum Ordner des Projekts – z.B. laut diesem FAQ-Artikel "Wie kann ich den Explorer des Betriebssystem aus logi.CAD 3 heraus starten?".
    Wiederholen Sie diesen Schritt für jedes Projekt, das Sie verwenden.
  2. Beenden Sie  logi.CAD 3 .
  3. Pro Projekt: Öffnen Sie die Datei .project des Projekts in einem Texteditor und fügen Sie die folgenden Zeilen im Abschnitt  <natures> ... </natures> ein:

    <nature>org.eclipse.cdt.managedbuilder.core.managedBuildNature</nature>
    <nature>org.eclipse.cdt.managedbuilder.core.ScannerConfigNature</nature>
    Beispiel vor dem Einfügen
    <natures>
     <nature>org.eclipse.xtext.ui.shared.xtextNature</nature>
     <nature>org.eclipse.cdt.core.cnature</nature>
    </natures>
    Beispiel nach dem Einfügen
    <natures>
     <nature>org.eclipse.xtext.ui.shared.xtextNature</nature>
     <nature>org.eclipse.cdt.core.cnature</nature>
     <nature>org.eclipse.cdt.managedbuilder.core.managedBuildNature</nature>
     <nature>org.eclipse.cdt.managedbuilder.core.ScannerConfigNature</nature>
    </natures>
  4. Pro Projekt: Öffnen Sie die Datei .cproject des Projekts in einem Texteditor, suchen Sie nach <builder  und fügen Sie danach die folgenden Attribute ein:

    enableAutoBuild="false" enableCleanBuild="false" enabledIncrementalBuild="false" 
    Beispiel vor dem Einfügen
    <builder id="org.eclipse.cdt.build.core.settings.default.builder.1536239278" keepEnvironmentInBuildfile="false" managedBuildOn="false" name="Gnu Make Builder" superClass="org.eclipse.cdt.build.core.settings.default.builder"/>
    Beispiel nach dem Einfügen
    <builder enableAutoBuild="false" enableCleanBuild="false" enabledIncrementalBuild="false" id="org.eclipse.cdt.build.core.settings.default.builder.1536239278" keepEnvironmentInBuildfile="false" managedBuildOn="false" name="Gnu Make Builder" superClass="org.eclipse.cdt.build.core.settings.default.builder"/>
  5. Speichern Sie alle geänderten Dateien im Texteditor. Schließen Sie die Dateien.
  6. Starten Sie  logi.CAD 3  mit einem neuen Arbeitsbereich.
  7. Importieren Sie die benötigten Projekte.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Fanden Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation?
Falls nicht, kontaktieren Sie das Support-Team von  logi.cals . Geben Sie Ihre Fragen oder Ihre Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Benutzerdokumentation so detailliert wie möglich an.