Hilfedateien bei nachträglicher Änderung der Baustein-Schnittstelle aktualisieren

Falls Sie die Schnittstelle eines Bausteins ändern, nachdem die externe Bausteinhilfe erzeugt wurde, müssen Sie einige Anpassungen durchführen, damit die Hilfedateien entsprechend aktualisiert sind. Diese Anpassungen unterscheiden sich – je nach Art der Änderung.

(warning) Dieser Artikel enthält nur eine Kurzfassung der Schritte. Details zum Bearbeiten/Erzeugen der Hilfe finden Sie im Artikel "Externe Bausteinhilfe erzeugen und öffnen".

Ein-/Ausgänge wurden hinzugefügt, gelöscht oder umbenannt.

Falls Sie neue Ein-/Ausgänge erstellen oder bestehende löschen/ändern, empfiehlt  logi.cals  die folgende Vorgehensweise:

  1. Bearbeiten Sie die Bausteinhilfe – verwenden Sie den Befehl Hilfe bearbeiten.
    Ergebnis: Die Tabelle mit den Ein-/Ausgängen in der geöffneten Textile-Datei ist nun aktualisiert.
  2. Kontrollieren Sie diese Tabelle in der Textile-Datei und erweitern Sie die Beschreibungen für die neuen Ein-/Ausgänge.
    (info) Sie können den aktuellen Inhalt mit dem lokalen Protokoll vergleichen und sogar Textteile aus einem früheren Stand übernehmen.
  3. Erstellen Sie eine neue Bausteingrafik.
  4. Speichern Sie die ergänzte Datei.
  5. Erzeugen Sie die Bausteinhilfe – verwenden Sie den Befehl Hilfe erzeugen.

Der Name einer POE wurde geändert.

Falls Sie den Namen einer POE ändern (z.B mit dem Befehl Element umbenennen – siehe "Elemente umbenennen"), bleiben die ursprünglichen Hilfedateien erhalten. logi.cals  empfiehlt die folgende Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie auf   in der Symbolleiste des Projektexplorers und wählen Sie Filters and Customization... Im Dialog entfernen Sie die Markierung bei .* - Ressourcen (unter Filter) und drücken Sie OK.
  2. Klappen Sie den nun angezeigten Ordner .olh auf.
  3. Aktualisieren Sie die Dateien in diesem Ordner so:
    1. Benennen Sie die Textile-Datei *.textile mit dem ursprünglichen Namen auf den neuen Namen der POE um. Beachten Sie, dass Sie das Sprachkürzel DE oder EN im Namen nicht überschreiben.
    2. Erstellen Sie eine neue Bausteingrafik. Dies ist im Besonderen erforderlich, falls der Name der POE in der Baustein-Schnittstelle angezeigt wird.
    3. Löschen Sie die verbleibenden Dateien mit dem ursprünglichen Namen der POE. Dabei handelt es sich üblicherweise um HTML- und PNG-Dateien.
  4. Öffnen Sie die Textile-Datei für den geänderten Baustein – verwenden Sie den Befehl Hilfe bearbeiten.
  5. Suchen Sie in der Textile-Datei nach dem ursprünglichen Namen. Ändern Sie alle Vorkommnisse auf den neuen Namen der POE. Speichern Sie diese geänderte Datei.
  6. Erzeugen Sie die Bausteinhilfe – verwenden Sie den Befehl Hilfe erzeugen.

Eine POE wurde verschoben.

Falls Sie eine POE in einen anderen Ordner verschieben, bleiben die Hilfedateien im ursprünglichen Ordner erhalten. logi.cals  empfiehlt die folgende Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie auf   in der Symbolleiste des Projektexplorers und wählen Sie Filters and Customization... Im Dialog entfernen Sie die Markierung bei .* - Ressourcen (unter Filter) und drücken Sie OK.
  2. Stellen Sie sicher, dass ein Ordner .olh parallel zur neuen Baustein-Position vorhanden ist. Falls dieser Ordner noch nicht vorhanden ist, erzeugen Sie zuerst die Bausteinhilfe für den verschobenen Baustein – verwenden Sie den Befehl Hilfe erzeugen. Dabei wird der Ordner .olh erstellt.
  3. Klappen Sie nun den angezeigten Ordner .olh auf, der parallel zur ursprünglichen Baustein-Position vorhanden ist.
  4. Verschieben Sie alle Dateien für die betroffene POE aus dem ursprünglichen Ordner in den Zielordner .olh, der parallel zur neuen Baustein-Position vorhanden ist. Dabei handelt es sich üblicherweise um HTML-, PNG-, und Textile-Dateien. Bestätigen Sie die Meldung, dass die Dateien im Zielordner ersetzt werden.
  5. Erzeugen Sie die Bausteinhilfe erneut – verwenden Sie den Befehl Hilfe erzeugen.

Eine POE wurde kopiert/eingefügt.

Falls Sie eine POE kopieren und im gleichen Projekt einfügen, müssen Sie auch den Namen der POE ändern, da POE in logi.CAD 3  einen eindeutigen Namen haben müssen. Beim Kopieren und Einfügen der neuen POE werden die Hilfedateien nicht kopiert und eingefügt.  logi.cals  empfiehlt die folgende Vorgehensweise:

  1. Öffnen Sie die Textile-Datei für den ursprünglichen Baustein und jene für den neuen Baustein – verwenden Sie jeweils den Befehl Hilfe bearbeiten.
  2. Pro Textteil, der für den neuen Baustein zu verwenden ist: Selektieren Sie den Text in der Textile-Datei für den ursprünglichen Baustein, kopieren Sie den Text in die Zwischenablage und fügen Sie diesen Text dann in der Textile-Datei für den neuen Baustein ein.
  3. Erstellen Sie eine Bausteingrafik für den neuen  Baustein.
  4. Erzeugen Sie die Bausteinhilfe für den neuen Baustein – verwenden Sie den Befehl Hilfe erzeugen.

Eine POE wurde gelöscht.

Falls Sie eine POE löschen, bleiben die Hilfedateien erhalten.  logi.cals  empfiehlt die folgende Vorgehensweise:

  1. Klicken Sie auf   in der Symbolleiste des Projektexplorers und wählen Sie Filters and Customization... Im Dialog entfernen Sie die Markierung bei .* - Ressourcen (unter Filter) und drücken Sie OK.
  2. Klappen Sie den nun angezeigten Ordner .olh auf.
  3. Löschen Sie alle Dateien mit dem ursprünglichen Namen der POE. Dabei handelt es sich üblicherweise um HTML-, PNG-, und Textile-Dateien.