STRING-Variable kann im grafischen Editor nicht erstellt werden

Symptom: Im →grafischen Editor können Variablen vom →Datentyp STRING (auch als STRING-Variablen oder →Zeichenfolgen-Variablen bezeichnet) nicht erstellt werden.

  • Beispiel 1: Die Eingabe max : STRING wird für die Inhaltshilfe nicht akzeptiert.
  • Beispiel 2: In der Liste der deklarierten Variablen, und zwar im Dialog zum Erstellen einer Variable wird der Datentyp STRING nicht akzeptiert. Die Schaltfläche OK ist nicht verfügbar, stattdessen wird ein Fehlersymbol mit der Quick-Info Ungültiger Name, Datentyp oder Initialisierungswert angezeigt.

Ursache:  logi.CAD 3  benötigt eine maximale Länge für eine STRING-Variable. Informationen zur maximalen Länge finden Sie unter "Deklaration von STRING-Variablen (inkl. Zugriff)".

Lösung: Statt der Angabe STRING geben Sie STRING[length] ein. Bei einer maximalen Länge von 10 geben Sie:

  • max : STRING[10] für die Inhaltshilfe ein.
  • STRING[10] als Datentyp im Dialog zum Erstellen einer Variable ein.

(info)  logi.cals  empfiehlt Ihnen, die aktuellesten Versionen von logi.CAD 3  und des Laufzeitsystems zu installieren und zu verwenden, damit Sie stets über die neuesten Features und Problembehebungen laut den Release-Notes verfügen. 


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Fanden Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation?
Falls nicht, kontaktieren Sie das Support-Team von  logi.cals . Geben Sie Ihre Fragen oder Ihre Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Benutzerdokumentation so detailliert wie möglich an.