Applikationsnavigator als Alternative zum Projektexplorer

Die →Sicht Applikationsnavigator (auch nur Applikationsnavigator genannt) ist eine Alternative zum Projektexplorer von logi.CAD 3 . Der Applikationsnavigator bietet eine andere Sicht auf →Projekte→Ordner und →Objekte. Sie können den Applikationsnavigator wie den Projektexplorer verwenden, um Projekte, Ordner und Objekte zu erstellen und zur Bearbeitung zu öffnen.

Hier ein typischer Applikationsnavigator:

Falls der Applikationsnavigator nicht sichtbar ist, können Sie ihn zur aktuellen Perspektive hinzufügen: Wählen Sie Fenster – Sicht anzeigen – Andere...Andere – Applikationsnavigator

 

Zusätzlich in diesem Artikel

Bestandteile des Applikationsnavigators

Ressourcen im Applikationsnavigator

Der Applikationsnavigator zeigt die Ressourcen ähnlich zum Projektexplorer an. Die folgende Tabelle führt nur die unterschiedlichen Ressourcen an.

Symbol der RessourceName der RessourceBedeutung

Konfigurations-Name
→Konfiguration

Unterschied zum Projektexplorer

SPS-Objekte (mit Symbol  ), die Sie aus dem Projektexplorer kennen, werden im Applikationsnavigator nicht angezeigt.
Stattdessen werden Konfiguration, Ressource, Task und Instanz aus einem SPS-Objekt ohne die Ebene des SPS-Objekts angezeigt. Der Vorteil liegt darin, dass Sie diese Elemente direkt im Applikationsnavigator manipulieren können (z.B. die Konfiguration umbenennen), ohne das SPS-Objekt öffnen zu müssen.

Ressource-Name
IEC-Ressource; siehe →Ressource

Task-Name→Task

Instanz-NameInstanz des →Programms

Die folgenden Ressourcen finden Sie zusätzlich im Applikationsnavigator vorgegeben, nachdem Sie ein Projekt erstellt haben:

Ressource (mit Symbol)Bedeutung

Bibliotheken

Ordner mit →Bibliotheken

Projektbausteine

Ordner mit →POE→Interfaces und →Datentypen aus dem Projekt, sofern diese unterhalb des Ordners src vorhanden sind

Unterschied zum Projektexplorer

ST-Objekte (mit Symbol  ), FBS-Objekte (mit Symbol  ) und KOP-Objekte (mit Symbol  ), die Sie aus dem Projektexplorer kennen, werden im Applikationsnavigator nicht angezeigt.
Stattdessen enthalten die Ordner Bibliotheken, Projektbausteine und Varianten die Elemente aus diesen Objekten, aber ohne die Ebene des Objekts selbst anzuzeigen. Der Vorteil liegt darin, dass Sie diese Elemente direkt im Ordner Projektbausteine und Varianten manipulieren können (z.B. die POE umbenennen), ohne das Objekt aufklappen oder öffnen zu müssen.

VariantenOrdner mit lokalen Varianten, sofern diese unterhalb des Ordners src vorhanden sind

Quellen der Konfiguration
und
Quellen der Ressource

Ordner mit POE, Interfaces und Datentypen aus dem Projekt, sofern diese unterhalb des Ordners src\Konfigurations-Name bzw. src\Konfigurations-Name\Ressource-Name vorhanden sind

Konfigurations-globale Variablen
und
Ressource-globale Variablen

→globale Variablen, die innerhalb einer Konfiguration oder Ressource deklariert sind und für die eine entsprechende →externe Variable deklariert ist und in der Anwendung verwendet wird.

Details: siehe "Globale Variablen für Ressource oder Konfiguration deklarieren und diese verwenden"

→Methoden (mit Symbol   im Projektexplorer) werden im Applikationsnavigator nicht angezeigt.

Kontextmenü im Applikationsnavigator 

Wenn Sie mit der sekundären Maustaste innerhalb des Applikationsnavigators klicken, wird ein Kontextmenü geöffnet. Sie können Aktionen mit diesem Kontextmenü ausführen, z.B. Ressourcen kopieren, verschieben, erstellen. Informieren Sie sich unter "Aktionen im Applikationsnavigator" über Details.

Symbolleiste im Applikationsnavigator 

Der Applikationsnavigator bietet ebenfalls eine Symbolleiste mit Schaltflächen, mit denen Sie Ihre Arbeit im Applikationsnavigator beschleunigen können. Informieren Sie sich über diese Möglichkeiten unter "Mit Projektexplorer verwalten".

Aktionen im Applikationsnavigator 

Der Applikationsnavigator bietet Aktionen zum Erstellen, Kopieren, Verschieben der Ressourcen, die auch im Projektexplorer möglich sind.

Informieren Sie sich über diese Möglichkeiten unter "Aktionen im Projektexplorer". (warning) Diese Anweisungen gelten für den Projektexplorer – Sie können diese aber auch auf den Applikationsnavigator übertragen. Kontaktieren Sie  logi.cals , falls Sie Details zu den Aktionen im Applikationsnavigator benötigen.

Einschränkungen

Das Kopieren/Einfügen von Tasks oder Instanzen des Programms ist im Applikationsnavigator nicht möglich. Falls Sie Tasks und/oder Instanzen kopieren und einfügen wollen, führen Sie die Schritte laut "Mehrere Tasks im SPS-Objekt deklarieren" und/oder "Mehrere Programmtypen im SPS-Objekt zuordnen" aus.