Kontrollfluss-Debuggen: Anwendung mit Unterbrechungspunkte debuggen

Während so einer →Debugging-Sitzung sehen Sie das "Innere" der Anwendung während der Ausführung auf der →SPS (im Gegensatz zum Debuggen von Daten). Für das Debuggen der Anwendung können Sie folgenden Code verwenden:

  • C-Code – Dieser C-Code wird automatisch für Ihre erstellte Anwendung erzeugt. Debuggen auf Basis des C-Codes wird im Folgenden als C-Debugging genannt.

    Beachten Sie:

    • Abhängig von der verwendeten  logi.CAD 3 -Variante können Sie Anwendungen debuggen, die auf die folgende SPS bzw. Zielsysteme geladen sind:

      SPS/ZielsystemMöglich in

      integrierte SPS

      allen Varianten von  logi.CAD 3

      diese Linux-basierten Remote-Zielsysteme:
      →Econ 100→MICA→phyBOARD-Regor→phyBOARD-Wega→Raspberry Pi, →Revolution Pi und bei Verwendung der Plattform LinuxX86

      Ausbaustufe von  logi.CAD 3

    • Falls Sie während einer Debugging-Sitzung die Source-Dateien (wie z.B. ST-Objekte) bearbeiten und speichern, könnte der erzeugte C-Code nicht mehr mit den Informationen in der Debugging-Sitzung übereinstimmen. Dadurch könnten unerwartete "Sprünge" in der Debugging-Sitzung verursacht werden.


  • ST-Code oder FBS-Logik – Sie erstellen den ST-Code mit Hilfe des ST-Editors oder die FBS-Logik mit Hilfe des FBS-Editors. Debuggen auf Basis des ST-Codes und/oder der FBS-Logik wird im Folgenden als ST-/FBS-Debugging genannt.

    Beachten Sie:

    • ST-/FBS-Debugging wird nur für die integrierte SPS unterstützt.
    • ST-/FBS-Debugging ist nicht in allen Varianten von  logi.CAD 3  verfügbar .Zusätzlich benötigen Sie eine Lizenzierung.


Am besten erlernen Sie das Debuggen Ihrer auf die SPS geladenen Anwendung anhand eines einfachen Beispielprojekts. Erstellen Sie dieses Beispielprojekt anhand der folgenden Kurzanleitung und laden Sie es auf die SPS:

SPS/Zielsystemverwendet das Beispiel aus dieser Kurzanleitung:

integrierte SPS

Projekt Zaehler der Kurzanleitung "Die erste lauffähige Anwendung (Test mit integrierter SPS)", das auf Basis des Beispielprojekts Zähler (ST) erstellt wurde
Econ 100Projekt der Kurzanleitung "logi.RTS auf Econ 100 in Betrieb nehmen"
MICAProjekt der Kurzanleitung "MICA in Betrieb nehmen" 
phyBOARD-Regor, phyBOARD-WegaProjekt der Kurzanleitung "phyBOARD-Regor oder phyBOARD-Wega in Betrieb nehmen"
Raspberry PiProjekt der Kurzanleitung "Raspberry Pi in Betrieb nehmen"
Revolution PiProjekt der Kurzanleitung "Revolution Pi in Betrieb nehmen"

Befolgen Sie die Anleitungen in der angegebenen Reihenfolge.

Die Benutzerdokumentation von  logi.CAD 3  enthält nur eine Einführung in die Debugging-Funktionalitäten. Falls Sie mehr Informationen benötigen, lesen Sie bitte in der aktuellen Ausgabe der englischen Eclipse-Dokumentation nach (verfügbar unter http://www.eclipse.org/documentation/).

Gut zu wissen

(grey lightbulb) Falls Sie ein bestehendes Projekt umbenennen, für das Sie bereits eine Debugging-Sitzung geöffnet haben, müssen Sie für eine erneute Debugging-Sitzung zumindest alle Anleitungen ab "Unterbrechungspunkt im Code setzen" wiederholen.