Alternative Namen für Schnittstelle definieren

Im Schnittstellen-Editor können Sie einen alternativen Namen für den →Baustein selbst als auch für jede Variable bzw. den Ergebniswert definieren.

Falls Sie bereits →Aufrufe des →Bausteins in →grafischen Editoren verwenden, empfiehlt Ihnen  logi.cals , vor der Änderung der Schnittstelle alle grafischen Editoren zu schließen. Beim erneuten Öffnen z.B. des FBS-Editors wird die geänderte Schnittstelle in einigen Aspekten automatisch aktualisiert.

So definieren Sie einen alternativen Namen für den Baustein:

  1. Wechseln Sie zur Registerkarte Eigenschaften.
  2. Geben Sie den gewünschten Namen unter Alternativer Name ein und drücken Sie die Eingabe-Taste.
    Ergebnis: Die Vorschau wird aktualisiert.

Beachten Sie: Falls weder der Baustein-Namen noch ein alternative Name angezeigt werden soll, geben Sie ein Leerzeichen unter Alternativer Name ein.

So definieren Sie einen alternativen Namen für eine →Eingangsvariable, eine →Ausgangsvariable, eine →Ein-/Ausgangsvariable oder den Ergebniswert:

  1. Wechseln Sie zur Registerkarte Ein-/Ausgänge.
  2. Führen Sie diese Schritte für jedes Element (= Eingangsvariable, Ausgangsvariable, Ein-/Ausgangsvariable oder Ergebniswert) durch, für das Sie einen alternativen Namen angeben wollen:
    1. Zeigen Sie auf die Spalte Alternativer Name für das Element und doppelklicken Sie.
    2. Geben Sie den gewünschte Namen ein und drücken Sie die Eingabe-Taste.
      Ergebnis: Der Name des Elements wird in der Vorschau aktualisiert.

Beachten Sie: Falls weder der Name noch ein alternativer Name für alle Variablen und den Ergebniswert angezeigt werden soll, konfigurieren Sie die Anzeige ensprechend – siehe "Anzeige der Ein-/Ausgänge für Schnittstelle eines Bausteins konfigurieren".