Funktionen und Funktionsbausteine in KOP

Verwenden Sie →Aufrufe im →grafischen Editor, damit eine →Funktion oder ein →Funktionsbaustein aufgerufen wird. Ein Sammelbegriff für Funktionen und Funktionsbausteine ist "→Baustein". Falls dieser Begriff in der logi.CAD 3  Benutzerdokumentation angegeben ist, gilt die Beschreibung sowohl für Funktionen als auch für Funktionsbausteine (sofern nicht ausdrücklich anders definiert).

Ein Aufruf kann Werte von anderen Elementen über die Eingänge erhalten. Die Werte, die entsprechend der Baustein-Funktionalität berechnet werden, können über die Ausgänge des Aufrufs an andere Elemente zugewiesen werden. →Zuweisungen werden durch Linien visualisiert, die einen Aufruf mit anderen Elementen verbinden.

Darstellung

Beispiel für ein Netzwerk mit 2 Kontakten, einer Spule und dem Aufruf des AND-Bausteins:


Der Eingangs-Verbindungspunkt (kurz: Eingang) des Aufrufs befindet sich üblicherweise auf der linken Seite, der Ausgangs-Verbindungspunkt (kurz: Ausgang) üblicherweise auf der rechten Seite. Das Layout des Aufrufs (z.B. die Farbe) wird durch ein Standard-Layout bestimmt.
(info) Verwenden Sie den Schnittstellen-Editor, um die vorgegebenen Layout-Attribute für benutzerdefinierte Bausteine zu ändern (z.B. die Ausrichtung der Ein-/Ausgänge).

Standardmäßig ist der EN-Eingang und der ENO-Ausgang der Funktion oder des Funktionsbausteins durch ein Verbindungselement verbunden.  Für die anderen Ein-/Ausgänge der Funktion oder des Funktionsbausteins können Sie Ausdrücke laut ST angeben.   Details: Siehe "Ausdruck für Funktion- oder Funktionsbaustein-Eingang/Ausgang eingeben".

Für die Darstellung im KOP-Editor gibt es noch weitere Besonderheiten, wie sie auch für den FBS-Editor gelten. Informieren Sie sich über diese unter "Aufrufe von Bausteinen (= Funktionen und/oder Funktionsbausteinen)".

Aktionen für Funktionen und/oder Funktionsbausteinen