Bausteine für sichere Logik

Bausteine für sichere Logik werden für das Entwickeln von sicherheitsrelevanten Anwendungen verwendet.

Für das Entwickeln von sicherheitsrelevanten Anwendungen müssen Sie eine logi.CAD 3-Version verwenden, die für diesen Zweck qualifiziert ist. Siehe die englische Dokumentation "Sicherheitshinweise zum Arbeiten mit der IDE" für die entsprechenden Informationen und gültigen Sicherheitshinweise.

Informationen in diesem Artikel:

Basis-Variante

Die Bausteine für sichere Logik sind bestimmte Systembausteine, die als sichere Logik gekennzeichnet werden, wenn diese wie folgt mit einem sicheren Wert versorgt werden:

  • Mindestens ein Baustein-Eingang (inkl. dem Eingang EN) erhält einen sicheren Wert.
    Ein sicherer Wert ist der Wert einer →Variable, die auf Basis eines Safe-Datentyps deklariert ist.
    Ausdrucke laut ST (inkl. Operanden in ST und Operatoren in ST) können zur Auswertung von sicheren Werten verwendet werden – solange keine Variable verwendet wird, die einen nicht-sicheren Wert liefert.
    Vergleiche: Ein nicht-sicherer Wert ist der Wert einer Variable, die auf Basis eines anderen →Datentyps deklariert ist, bzw. ein Ausdruck mit so einer Variable.
  • Für allen anderen Baustein-Eingänge gilt einer der folgenden Punkte:
    • Der Eingang ist unbeschaltet, d.h. mit keinem anderen FBS-Element verbunden.
    • Der Eingang erhält einen sicheren Wert (siehe oben).
    • Der Eingang erhält einen konstanten Wert von einem Wertfeld, das ein →Literal enthält. Ausdrucke laut ST (inkl. Operanden in ST und Operatoren in ST) können zur Auswertung des konstanten Werts verwendet werden – solange keine Variable verwendet wird, die einen nicht-sicheren Wert liefert.

Beispiel: Der Systembaustein OR ist so ein Baustein für sichere Logik:

Erklärung:

  • Der linke Aufruf ist als sichere Logik gekennzeichnet, da der 2. Baustein-Eingang mit einem sicheren Wert versorgt wird und alle anderen Eingänge unbeschaltet sind.
  • Der rechte Aufruf ist nicht als sichere Logik gekennzeichnet, da der 1. Baustein-Eingang mit einem nicht-sicheren Wert versorgt wird.

Spezial-Variante

Der Systembaustein AND ist ein Baustein für sichere Logik, der als sichere Logik gekennzeichnet wird, wenn dieser wie folgt mit einem sicheren Wert versorgt wird:

  • Mindestens ein Baustein-Eingang (aber ohne dem Eingang EN) erhält einen sicheren Wert (siehe oben).
  • Für den Eingang EN gilt einer der folgenden Punkte:
    • Der Eingang EN ist unbeschaltet, d.h. mit keinem anderen FBS-Element verbunden.
    • Der Eingang EN erhält einen sicheren Wert (siehe oben).
    • Der Eingang EN erhält einen konstanten Wert von einem Wertfeld, das ein Literal enthält. Ausdrucke laut ST (inkl. Operanden in ST und Operatoren in ST) können zur Auswertung des konstanten Werts verwendet werden – solange keine Variable verwendet wird, die einen nicht-sicheren Wert liefert.
  • Die weiteren Baustein-Eingänge sind für die Kennzeichnung der sicheren Logik nicht relevant. Das bedeutet, diese Eingänge können auch einen nicht-sicheren Wert erhalten.

Hier das Verhalten des Systembaustein AND (mit dem obigen Beispiel):

Erklärung:

  • Der linke Aufruf ist als sichere Logik gekennzeichnet, da der 2. Baustein-Eingang mit einem sicheren Wert versorgt wird und der Eingang EN unbeschaltet ist.
  • Der rechte Aufruf ist ebenfalls als sichere Logik gekennzeichnet. Die gleichen Bedingungen wie beim linken Aufruf treffen zu. Der 1. Baustein-Eingang wird zwar mit einem nicht-sicheren Wert versorgt, aber dies ist beim AND-Baustein für die Kennzeichnung der sicheren Logik nicht relevant.

Liste der Bausteine (Basis-Variante)


Stellen Sie unbedingt mit Hilfe der Dokumentation "Sicherheitshinweise zum Arbeiten mit der IDE" sicher, ob es Bedingungen für die Verwendung der folgenden Bausteine beim Entwickeln von sicherheitsrelevanten Anwendungen gibt, z.B. ob Aktionen vom Systemintegrator dafür erforderlich sind, damit der Baustein tatsächlich unterstützt wird.

Die folgenden Bausteine sind ab logi.CAD 3-Version 3.20.0 als Bausteine für sichere Logik verfügbar:

Liste der Bausteine (Spezial-Variante)

Die folgenden Bausteine sind ab logi.CAD 3-Version 3.20.0 als Bausteine für sichere Logik verfügbar (als Spezial-Variante):