OLT-Felder in FBS erstellen oder bearbeiten

So erstellen Sie →OLT-Felder im →grafischen FBS-Editor :

  1. Selektieren Sie das Element, für das Sie ein OLT-Feld erstellen wollen, öffnen Sie das Kontextmenü für das Element und wählen Sie Erstellen und OLT-Feld. Alternative: Selektieren Sie das Element und drücken Sie die o-Taste.

    Für welche Elemente kann ein OLT-Feld erstellt werden?

    Das folgende Prinzip gilt:

    Falls die Erstellung der OLT-Felder möglich ist, kann ein OLT-Feld für diese Elemente erstellt werden ((tick)) bzw. nicht erstellt werden ((error)):

    ElementEin OLT-Feld kann erstellt werden.

    ein →Wertfeld mit einer deklarierten →Variable

    (tick)
    ein anderes Wertfeld (z.B. mit konstantem Literal)(error)

    ein Eingang oder Ausgang einer →Funktionsbaustein-Instanz

    (tick)
    eine Funktionsbaustein-Instanz selbst(tick)
    ein FORCEMRK-Baustein
    (info) Ein OLT-Feld für einen FORCEMRK-Baustein unterscheidet sich von einem OLT-Feld für andere Elemente (siehe Beispiele unter "OLT-Felder für Force-Marker").
    (tick)

    ein Ausgang eines →Aufrufs einer →Funktion

    (tick)
    Einschränkung: Diese OLT-Felder zeigen einen Wert im Standardumfang von  logi.CAD 3  an.
    Falls z.B. ein Systemintegrator die Debugging-Möglichkeit für FBS deaktiviert hat, zeigen OLT-Felder für Funktionsausgänge keinen Wert an.

    ein Eingang eines Aufrufs einer Funktion(error)
    eine Funktion selbst(error)

    ein AS-Element
    Im Besonderen für diesen Teil des AS-Elements:

    (tick)

    Einschränkung: Derzeit werden keine Werte in den OLT-Feldern für AS-Elemente angezeigt.

    →Konnektor und →Fortsetzung(tick)

  2. Positionieren Sie das OLT-Feld dort, wo Sie es benötigen.

  3. Drücken Sie die primäre Maustaste.
    Möglicherweise werden betroffene Linien während der aktuellen Benutzeraktion automatisch geroutet.  Falls das positionierte Element rot umrandet dargestellt wird, ist das Ziel nicht möglich.    Drücken Sie die ESC-Taste, falls Sie das Element nicht positionieren und dadurch die Aktion abbrechen wollen.  
    Ergebnis:
    • Falls der FBS-Editor ohne →Instanzkontext geöffnet wurde, wird nur ein leeres OLT-Feld angezeigt.
    • Falls der FBS-Editor mit Instanzkontext geöffnet wurde, zeigt das OLT-Feld den Wert für das zugehörige Element an. Falls Sie den Wert des Elements ändern wollen, gehen Sie so vor:

      Art des OLT-FeldsSchritt

      Für ein normales OLT-Feld

      Doppelklicken Sie auf das OLT-Feld und geben Sie im Dialog den neuen Wert ein.
      (info) Dieser Dialog ist identisch zum Dialog, mit dem Sie Werte in der Sicht Variablenwerte ändern. Details: siehe "Wert für Variable ändern (Wert auf SPS schreiben)".

      Für ein OLT-Feld für einen Force-Marker

      1. Doppelklicken Sie auf das obere Element des OLT-Felds und geben Sie einen Force-Wert im Dialog ein.
        (info) Dieser Dialog ist ebenfalls identisch zum Dialog, mit dem Sie Werte in der Sicht Variablenwerte ändern
      2. Klicken Sie auf den Force-Schalter (den Schieberegler) des OLT-Felds, um den Force-Wert auf die SPS zu schreiben.
        Ergebnis: Der Force-Schalter wird als 
         angezeigt. Das untere Element des OLT-Felds zeigt den Force-Wert an.
      3. Falls nötig, klicken Sie erneut auf den Force-Schalter, um den eigentlichen Wert auf die SPS zu schreiben.
        Ergebnis: Der Force-Schalter wird als   angezeigt. Das untere Element des OLT-Felds zeigt den eigentlichen Wert an.

Wurde das OLT-Feld für eine →Funktionsbaustein-Instanz erstellt oder ist die zugehörige Variable bzw. der Ein-/Ausgang basierend auf einem →strukturiertem Datentyp oder einem →ARRAY-Datentyp deklariert, können Sie ein Unterelement im OLT-Feld so eintragen (siehe Beispiel unter "OLT-Felder"):

  1. Öffnen Sie das Kontextmenü für das OLT-Feld und wählen Sie OLT-Feld bearbeiten. Alternative, sofern der FBS-Editor ohne →Instanzkontext geöffnet wurde: Doppelklicken Sie auf das OLT-Feld.
  2. Abhängig davon, für welches Element das OLT-Feld erstellt wurde, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

    Strukturierter Datentyp

    Verwenden Sie die Inhaltshilfe:

    1. Tippen Sie einen oder mehrere Buchstaben ein. Dadurch wird eine Liste mit jenen Elementen angezeigt, die zur Eingabe passen.  
      Beispiel: Tippen Sie scale ein. Die Liste enthält alle bestehenden Strukturelemente, die den Text scale enthalten.
    2. Klicken Sie auf ein Element in der Liste oder selektieren Sie es (mit Hilfe der Maus oder der Cursor-Positionierungstasten) und drücken Sie die Eingabe-Taste.  
    ARRAY-DatentypGeben Sie den Array-Index ein, z.B.: [1]
    (info) Falls Sie das Zeichen [ eingeben, erhalten Sie eine Liste mit den möglichen Array-Indizes.
    Funktionsbaustein-Instanz

    Verwenden Sie die Inhaltshilfe:

    1. Tippen Sie einen oder mehrere Buchstaben ein. Dadurch wird eine Liste mit jenen Elementen angezeigt, die zur Eingabe passen.  
      Beispiel: Tippen Sie scale ein. Die Liste enthält alle bestehenden Variablen des Funktionsbausteins, die den Text scale enthalten.
    2. Klicken Sie auf ein Element in der Liste oder selektieren Sie es (mit Hilfe der Maus oder der Cursor-Positionierungstasten) und drücken Sie die Eingabe-Taste.  
  3. Drücken Sie die Eingabe-Taste oder klicken Sie außerhalb des OLT-Felds, um das Unterelement einzutragen. Drücken Sie die ESC-Taste, falls Sie das Unterelement verwerfen wollen.
    Sofern das OLT-Feld als fehlerhaft gekennzeichnet wird, verursacht das Unterelement einen Fehler. Geben Sie ein anderes Unterelement ein.