logi.RTS auf Raspberry Pi installieren und starten

Vorausgehend: Raspberry Pi konfigurieren

Inhalt dieses Artikels:

Weiter mit: Anwendung auf Raspberry Pi laden



Lizenz anfordern (inkl. Seriennummer des Raspberry Pis feststellen)

Ohne aktivierte Lizenz können Sie logi.RTS nur als Demo-Version betreiben – für 1 Stunde als Vollversion nach dem Start von logi.RTS. Für den längeren Betrieb ist es daher ratsam, eine Lizenz bei logi.cals  anzufordern und zu installieren.

  1. Wieder im Terminal-Fenster von PuTTY: Stellen Sie die Seriennummer Ihres Raspberry Pis fest.

    cat /proc/cpuinfo

    Ergebnis: Die Seriennummer wird in der Ausgabe neben Serial angezeigt. Am besten Sie markieren die Seriennummer inkl. aller führenden 0 in dieser Anzeige (dadurch wird die Seriennummer in die Zwischenablage kopiert).
    Beispiel für eine Seriennummer: 000000003ff12a33

  2. Erstellen Sie eine E-Mail an  license@logicals.com .
  3. Vervollständigen Sie die Mail mit den folgenden Daten und versenden Sie die Mail.
    (Am besten fügen Sie die kopierte Seriennummer aus der Zwischenablage in die E-Mail ein.)

    Name:
    Firmenname:
    Adresse:
    Seriennummer des Raspberry Pis:
    Zielplattform: Raspbian/ARM11
    Features: (Fügen Sie ein "x" bei jedem benötigten Feature ein.)
      [x] RTS
      [ ] MODBUS 

    Siehe FAQ-Artikel "Welche Features sind für logi.RTS verfügbar", falls Sie Informationen zu den Features benötigen.

Sie werden eine Lizenzdatei logirts.lic von  logi.cals  erhalten, die nur für Ihren Raspberry Pi gültig ist.

logi.RTS auf Raspberry Pi installieren

Zu installierende Version für logi.RTS

Installieren Sie die Version von logi.RTS, die im heruntergeladenen Paket enthalten ist. Siehe "Release-Notes für aktuelle Version" für Informationen, welche Version von logi.RTS für die aktuelle Version von logi.CAD 3 gültig ist.
Beachten Sie jedoch: Mit logi.RTS-Versionen vor 2.3.602 kann eine lizenzierte logi.RTS-Version auf dem Raspberry Pi unvorhergesehen beendet werden.

  1. Wieder im Terminal-Fenster von PuTTY: Erstellen Sie das Verzeichnis /opt/RTS auf dem Raspberry Pi und wechseln Sie in dieses Verzeichnis.

    mkdir –p /opt/RTS
    cd /opt/RTS
  2. Übertragen Sie die Datei logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz auf dem Raspberry Pi. Die tar.gz-Datei ist im Lieferumfang von  logi.CAD 3  enthalten. x.y.z steht für die entsprechende Versionsnummer. 
    1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung Ihres Betriebssystems.
    2. Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem sich PSCP (die Datei pscp.exe) befindet.
    3. Kopieren Sie die Datei logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz in dieses Verzeichnis. 
    4. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

      pscp logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz root@IP_ADDRESS:/opt/RTS/logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz

      Beispiel bei IP-Adresse 192.168.1.225 eines Raspberry Pis und logi.RTS Version 2.3.602:

       pscp logiRTS_V2.3.602_Raspbian.tar.gz root@192.168.1.225:/opt/RTS/logiRTS_V2.3.602_Raspbian.tar.gz
    5. Geben Sie das Passwort für den Anwender root ein.
  3. Wieder im Terminal-Fenster von PuTTY: Kontrollieren Sie, ob die Datei übertragen wurde.

    ls -lah

    Die Datei logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz muss angeführt werden.

  4. Entpacken Sie die Datei, wobei Sie x.y.z durch die entsprechende Versionsnummer ersetzen müssen.

    tar --no-same-owner -xzf logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz 
  5. Kontrollieren Sie, ob die Datei entpackt wurden.

    ls -lah

    Die Unterordner von logi.RTS müssen angeführt werden (z.B. Unterordner bin).

  6. Löschen Sie die Datei logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz auf dem Raspberry Pi, wobei Sie x.y.z wieder durch die entsprechende Versionsnummer ersetzen müssen.

    rm logiRTS_Vx.y.z_Raspbian.tar.gz

Lizenz installieren

Installieren Sie die Lizenz für logi.RTS nur, falls Sie logi.RTS bereits auf dem Raspberry Pi installiert haben.

  1. Kopieren Sie die Lizenzdatei logirts.lic in das Verzeichnis, in dem sich PSCP (die Datei pscp.exe) befindet.
  2. Geben Sie in der noch geöffneten Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein: 

    pscp logirts.lic root@IP_ADDRESS:/opt/RTS/logirts.lic

    Beispiel bei IP-Adresse 192.168.1.225 eines Raspberry Pis:  

    pscp logirts.lic root@192.168.1.225:/opt/RTS/logirts.lic
  3. Geben Sie das Passwort für den Anwender root ein.

Natürlich ist es möglich, die Lizenz zu einem späteren Zeitpunkt zu installieren: Übertragen Sie die Lizenzdatei  logirts.lic einfach in das Verzeichnis /opt/RTS auf dem Raspberry Pi. Bis dahin wird logi.RTS als Demo-Version betrieben.

logi.RTS konfigurieren: Traces in Sicht "SPS Logging" und im Syslog

Nur erforderlich, falls Sie logi.RTS-Traces ohne Verbindung zum Raspberry Pi in der Sicht SPS Logging von  logi.CAD 3  anzeigen wollen:

  1. Definieren Sie die Umgebungsvariable RTS_LOG_UDP.
    Sie können Umgebungsvariablen mit Hilfe des Befehls export z.B. im Terminal-Fenster von PuTTY definieren. Im Zweifelsfall bitten Sie Ihren Administrator um Unterstützung.
    Beispiel für das Definieren der Umgebungsvariable:
    export RTS_LOG_UDP=192.168.1.239:7777
     
  2. Als Wert definieren Sie zuerst die IP-Adresse des Rechners, auf dem logi.CAD 3  verwendet wird, dann : und abschließend den Port 7777. Der Wert für einen Rechner mit der IP-Adresse 192.168.1.239 ist also: 192.168.1.239:7777
    Falls Ihnen die IP-Adresse nicht bekannt ist, bitten Sie Ihren Administrator um diese Information.
     

Nur erforderlich, falls Sie logi.RTS-Traces im →Syslog des Raspberry Pis anzeigen wollen:

  • Definieren Sie die Umgebungsvariable RTS_LOG_SYSLOG.
    Sie können Umgebungsvariablen mit Hilfe des Befehls export z.B. im Terminal-Fenster von PuTTY definieren. Im Zweifelsfall bitten Sie Ihren Administrator um Unterstützung.
    Beispiel für das Definieren der Umgebungsvariable:
    export RTS_LOG_SYSLOG=1

    (info) Auswirkungen:

      • Standardmäßig werden logi.RTS-Traces in einer Datei im Verzeichnis /var/log des Zielsystems abgelegt. Um den Speicherort zu ändern, passen Sie die Konfiguration in der Systemdatei /etc/syslog.conf an (siehe englische Beschreibung unter http://linux.die.net/man/5/syslog.conf).
      • Die Protokollierung der logi.RTS-Traces im Syslog beeinflusst das Verhalten des Laufzeitsystems.

logi.RTS auf Raspberry Pi starten

  1. Wieder im Terminal-Fenster von PuTTY: Wechseln Sie in das Verzeichnis opt/RTS/bin des Raspberry Pis.

    cd /opt/RTS/bin/
  2. Starten Sie logi.RTS auf dem Raspberry Pi. Drücken Sie die Eingabe-Taste nach jedem der Befehle, bis die Eingabemaske des Terminal-Fensters wieder sichtbar ist.

    ./startPLC &

logi.RTS beim Systemstart starten

Fügen Sie logi.RTS dem Systemstart mit Hilfe von systemd oder einer Init-Script-Datei hinzu. Dadurch läuft logi.RTS nach jedem Neustart des Raspberry Pis. 

Systemstart mit Hilfe von systemd

Start mit "systemd"

Falls Sie systemd für den Start von logi.RTS verwenden wollen und Sie Details zur Vorgehensweise benötigen, kontaktieren Sie bitte das Support-Team von  logi.cals  für weitere Informationen.
Siehe https://freedesktop.org/wiki/Software/systemd/ für Informationen zu systemd.

Service-Datei erstellen

  1. Erstellen Sie eine leere Service-Datei für logi.RTS.

    nano /lib/systemd/system/logirts.service
  2. Kopieren Sie folgende Zeilen in diese Datei (achten Sie darauf, dass keine Leerzeilen irrtümlich am Anfang der Datei eingefügt werden):

    [Unit]
    Description=RTS
    # uncomment the following line if your system needs a codemeter stick for the licence
    #Requires=codemeter.service
    After=multi-user.target
    
    [Service]
    Type=simple
    WorkingDirectory=/opt/RTS
    
    Environment="LD_LIBRARY_PATH=/opt/RTS/lib"
    # enter the ip address of your development system in the next line, if you want to see RTS traces in the development environment
    Environment=RTS_LOG_UDP=127.0.0.1:7777
    ExecStart=/opt/RTS/bin/RTSLoader -b /opt/RTS/PLC
    Restart=on-failure
    RestartSec=1
    
    [Install]
    WantedBy=multi-user.target
  3. Speichern Sie die Änderungen und verlassen Sie den Editor: Drücken Sie Strg+O (und bestätigen Sie den Dateinamen), dann drücken Sie Strg+X.

Neue Services aktivieren

systemctl daemon-reload
systemctl enable logirts.service

Alternativer Systemstart mit Hilfe von Init-Script-Datei

Init-Script-Datei erstellen

  1. Erstellen Sie eine leere Init-Script-Datei für logi.RTS.

    nano /etc/init.d/startPLC
  2. Kopieren Sie folgende Zeilen in diese Datei (achten Sie darauf, dass keine Leerzeilen irrtümlich am Anfang der Datei eingefügt werden):

    #!/bin/sh
    ### BEGIN INIT INFO
    # Provides: RTSLoader
    # Required-Start:
    # Required-Stop:
    # Default-Start: 5
    # Default-Stop: 0 1 2 3 4 6
    # Short-Description: Starts logi.RTS
    # Description:
    ### END INIT INFO
     
    case "$1" in
    start)
    cd /opt/RTS/bin
    ./startPLC &
    echo "Starting logi.RTS"
    ;;
    stop)
    sudo pkill RTSLoader
    echo "logi.RTS stopped"
    ;;
    *)
    echo "Usage: /etc/init.d/startPLC {start|stop}"
    exit 1
    ;;
    esac
    exit 0
  3. Speichern Sie die Änderungen und verlassen Sie den Editor: Drücken Sie Strg+O (und bestätigen Sie den Dateinamen), dann drücken Sie Strg+X.

  4. Ändern Sie die Rechte für die Datei.

    chmod +x /etc/init.d/startPLC
  5. Konvertieren Sie die Datei auf Unix (damit evtl. problematische Windows-Zeichen entfernt werden).

    dos2unix /etc/init.d/startPLC

Init-Script-Datei dem Systemstart hinzufügen

update-rc.d startPLC defaults

Raspberry Pi erneut starten und als Anwender "root" anmelden

  1. Starten Sie den Raspberry Pi erneut, um alle bisherigen Änderungen zu übernehmen

    shutdown now -r
  2. Bestätigen Sie angezeigte Meldungen.
  3. Warten Sie ca. 1 Minute und verbinden Sie sich in PuTTY erneut zum Raspberry Pi: Öffnen Sie das Systemmenü von PuTTY (indem Sie auf das Systemsymbol in der Titelleiste klicken) und wählen Sie den Befehl New Session...
  4. Im Dialog PuTTY Configuration geben Sie die neue IP-Adresse unter Host Name ein, wählen Sie SSH unter Connection type, dann drücken Sie Open.
  5. Melden Sie sich als Anwender root mit dem Passwort an.

    login as: root
    root@192.168.1.225's password: _Password für root_

    Der Text für das Passwort wird im Terminal-Fenster nicht angezeigt.

  6. Kontrollieren Sie, ob logi.RTS gestartet ist.

    ps aux | grep RTS

    In den angeführten Prozessen muss RTSLoader angezeigt werden.

PuTTY beenden, Eingabeaufforderung schließen

Da für die Kurzanleitung keine weiteren Arbeiten direkt am Raspberry Pi erforderlich sind, beenden Sie PuTTY und schließen Sie die Eingabeaufforderung (doppelklicken Sie auf das Systemsymbol in der Titelleiste).