Benutzerdokumentation der Entwicklungsumgebung

logi.CAD 3  ist eine integrierte Entwicklungsumgebung von  logi.cals , mit dem die verschiedensten →SPS (speicherprogrammierbare Steuerungen) programmiert werden können. logi.CAD 3  stellt komfortable Editoren für die IEC-Programmiersprachen →ST (strukturierter Text)→FBS (Funktionsbaustein-Sprache)→AS (Ablaufsprache) und →KOP (Kontaktplan) zur Verfügung.

Entwicklungsumgebung und IEC 61131-3

Es ist möglich, Anwendungen in logi.CAD 3 gemäß der Industrienorm IEC 61131-3 zu erstellen. Dafür benötigen Sie Kenntnisse über diese IEC-Norm (Links auf Bezugsquellen finden Sie im Glossar-Begriff →IEC 61131-3).

Diese Benutzerdokumentation gilt für logi.CAD 3  Version  3.20.0

Copyright © logi.cals GmbH. Alle Rechte vorbehalten. 2013 –  2022  

Inhalt dieser Benutzerdokumentation


Start-InfosDetaillierte Infos
Gut zu wissenRechtliche Informationen

IEC-Compliance

Tastenkombinationen 

Troubleshooting und FAQ

Glossar

Copyright-Vermerke

Lizenzvereinbarung für IDE

Kontakt-Informationen

Support und Hilfe erhalten

 Falls Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation nicht finden, kontaktieren Sie das Support-Team von  logi.cals .

Darstellungskonventionen

Zur besseren Lesbarkeit gelten folgende Schreibweisen für dieses Dokumentation:

Fett
Bezeichnungen von Befehlen, Schaltflächen usw. in logi.CAD 3 und/oder Hervorhebungen von wichtigen Textteilen
Beispiel: Menü Datei, Schaltfläche Fertigstellen
Kursivvariable Informationen in einem Ausdruck
Beispiel: logiRTS_Vx.y.z_name.tar.gz → x.y.z und name sind variable Informationen.
Monospace
Dateien/Ordner, Benutzereingaben oder Ausgaben von logi.CAD 3
Beispiel: ST-Code up : BOOL;
→BegriffVerweis auf einen Glossar-Begriff
Beispiel: →Zielsystem 
Üblicherweise ist der Verweis beim ersten Auftreten des Begriffs im Artikel zu finden.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in dieser Dokumentation auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.

Hinweise in dieser Dokumentation sind so dargestellt:

Titel einer Warnung

Das ist eine Warnung, die der Leser/Anwender zur Fehlervermeidung und/oder -erkennung kennen/beachten muss. Diese Kennzeichnung wird für Einschränkungen, Begrenzungen, Abweichungen oder Ähnliches verwendet. 

Titel einer Notiz

Das ist ein Hinweis, die der Leser/Anwender beachten sollte. Diese Kennzeichnung wird für wichtige Informationen verwendet. Die Kenntnis des Hinweises hilft, Probleme während eines Vorgangs zu vermeiden.

Zusätzlich wird das Symbol (warning) verwendet, um auf wichtige Informationen hinzuweisen. Das Symbol wird üblicherweise in Absätzen, Aufzählungslisten und/oder nummerierten Listen verwendet.


Titel einer Information

Das ist eine Informationen, die der Leser/Anwender wissen sollte. Diese Kennzeichnung wird für hilfreiche Informationen verwendet, die dem Benutzer helfen, die Operation (z.B. einer Funktion) zu verstehen.

Zusätzlich wird das Symbol (info) verwendet, um auf hilfreiche Informationen hinzuweisen. Das Symbol wird üblicherweise in Absätzen, Aufzählungslisten und/oder nummerierten Listen verwendet.


Gut zu wissen

(grey lightbulb) Das ist eine Hintergrund-Information zur aktuellen Funktion oder eine Information, mit der auf zusätzliche Funktionen/Merkmale im Kontext der aktuellen Funktion hingewiesen werden. Üblicherweise erscheinen solche Informationen am Ende einer Beschreibung oder nach einer Aufzählungsliste oder nummerierten Liste.