Page tree

Diese Dokumentation ist nicht aktuell!

Gehen Sie bitte zu: http://help.logicals.com/lco3docu/latest/user-documentation/de.


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Exportieren Sie die Visualisierungsdaten, die in der Anwendung in logi.CAD 3 verwendet werden. Diese Visualisierungsdaten sind →globale Variablen (Konfigurations-, Ressource- und Programm-globale Variablen).

logi.CAD 3 bietet dafür 2 Exportmethoden:

  • automatischer Export von XML-Dateien, wenn Sie die Anwendung erstellen
    1. Öffnen Sie die Eigenschaften des →Projekts: Kontextmenü des Projekts, Befehl Eigenschaften
    2. Klappen Sie die Gruppe SPS-Objekt auf und wählen Sie Export-Einstellungen.
    3. Aktivieren Sie Exportiere Visualisierungsdaten für GTI PROCON_WEB beim Erstellen der Applikation.
    4. Definieren Sie einen projektrelativen Pfad und Dateinamen für die XML-Datei. Ein absoluter Pfad kann nicht definiert werden.
      Standardmäßig ist der Dateiname Export-%Configuration.%Resource-Visualization.xml vorgegeben, wobei %Configuration durch den tatsächlichen Namen der Konfiguration ersetzt wird und %Resource durch den tatsächlichen Namen der →Ressource.
  • manueller Export einer XML-Datei mit Hilfe des PLCopen(c) TC6-Exports 
    1. Starten Sie den TC6-Export: Kontextmenü des Projekts, Befehl Exportieren...PLCopen(c) TC6-Export und Weiter >
    2. Auf der nächsten Seite des Assistenten definieren Sie einen Pfad und Dateinamen für die XML-Datei.
    3. Führen Sie diese zusätzlichen Schritte aus:
      1. Wählen Sie die Option Visualisierungsdaten für GTI PROCON-WEB (nur Programme und globale Variablen).
      2. Falls Sie die Visualisierungsdaten nur für eine bestimmte →Konfiguration exportieren wollen, wählen Sie diese Konfiguration unter Konfiguration aus. Falls Sie keine Konfiguration auswählen, werden die Visualisierungsdaten für alle Konfigurationen exportiert, die im Projekt vorhanden sind.
    4. Drücken Sie Fertigstellen, um die XML-Datei zu erstellen.

Die erstellte XML-Datei importieren Sie anschließend im Visualisierungsprojekt, das mit dem PROCON-WEB IoT Designer erstellt wird.

  • No labels