Page tree

Diese Dokumentation ist nicht aktuell!

Gehen Sie bitte zu: http://help.logicals.com/lco3docu/latest/user-documentation/de.


Skip to end of metadata
Go to start of metadata
  • Ja zur Aufwärtskompatibilität, aber mit einer Einschränkung: Sie können Ihre Projekte, die Sie mit einer vorhergehenden Version von logi.CAD 3 erstellt haben, in jeder nachfolgenden Version importieren. Aber verwenden Sie einen neuen Arbeitsbereich pro Version (siehe die folgende Warnung). 
  • Ja zur Abwärtskompatibilität, aber mit Einschränkungen: Sie können Ihre Projekte, die Sie mit einer nachfolgenden Version von logi.CAD 3 erstellt haben, in jeder vorhergehenden Version importieren – sofern die vorhergehende Version alle Funktionalitäten, die Sie im Projekt verwenden, bereits unterstützt (z.B. die verwendeten Schlüsselwörter für die ST-Syntax). Verwenden Sie außerdem einen neuen Arbeitsbereich pro Version (siehe die folgende Warnung). 
    Der Abschnitt der Release-Notes bietet ausreichende Informationen, welche Version welche neuen Funktionalitäten anbietet. Falls verwendete ST-Funktionalität in der vorhergehenden Version nicht unterstützt wird, so finden Sie entsprechende Meldungen in der Sicht Fehler nach dem Importieren des Projekts.

 

Falls Sie mehrere Versionen von logi.CAD 3 installiert haben und diese gleichzeitig verwenden wollen oder die gleiche Version von logi.CAD 3 mehrmals starten, verwenden Sie je einen neuen Arbeitsbereich pro gestarteter Version von logi.CAD 3. Falls Sie dennoch den gleichen Arbeitsbereich für gleichzeitig geöffnete Versionen verwenden, können unvorhergesehene Probleme beim Arbeiten in logi.CAD 3 auftreten. Ein Arbeitsbereich, der in logi.CAD 3 < Version 1.27.0 verwendet wurde, ist nicht kompatibel zu logi.CAD 3 ≥ Version 1.27.0.

Falls Sie einen solchen Arbeitsbereich trotzdem in einer nachfolgenden Version verwenden und eine Anwendung auf eine SPS laden, wird die Anwendung für das importierte Projekt nicht geladen, sondern es erscheint diese Meldung: Die Anwendung für die SPS (Plattform-Toolkit "Name") kann nicht erstellt/geladen werden. Prüfen Sie die Sichten "Fehlerprotokoll" und "Fehler" für weitere Informationen.
So können Sie den Arbeitsbereich weiterhin verwenden und die Anwendung wieder auf die SPS laden:

  1. Klicken Sie auf  in der Symbolleiste des Projektexplorers und wählen Sie Ansicht anpassen... Im Dialog entfernen Sie die Markierungen bei src-gen Ordner und target Ordner (unter Filter) und drücken Sie OK.
  2. Löschen Sie die angezeigten Ordner src-gen und target für die importierten Projekte.
  3. Klicken Sie wieder auf  in der Symbolleiste des Projektexplorers und wählen Sie Ansicht anpassen... Im Dialog markieren Sie den src-gen und target Ordner (unter Filter) und drücken Sie OK. Diese Ordner werden später wieder neu erzeugt, Sie benötigen diese Ordner jedoch nicht mehr.
  4. Im Menü Projekt wählen Sie Bereinigen... Im Dialog selektieren Sie Alle Projekte bereinigen und drücken Sie OK.

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Fanden Sie die benötigte Information in der Benutzerdokumentation?
Falls nicht, kontaktieren Sie das Support-Team von logi.cals. Geben Sie Ihre Fragen oder Ihre Vorschläge zur Verbesserung/Erweiterung der Benutzerdokumentation so detailliert wie möglich an.

  • No labels