Page tree

Diese Dokumentation ist nicht aktuell!

Gehen Sie bitte zu: http://help.logicals.com/lco3docu/latest/user-documentation/de.


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Dieser Artikel enthält die Release-Notes für die Systembibliotheken von logi.CAD 3.

Inhalt dieses Artikels:

Informationen zur aktuellen Version

Systembibliothek

In logi.CAD 3 Version 1.122.0 ist die Systembibliothek in der folgenden Version verfügbar:

Standard

Version 2.0.15

System

Version 2.0.9

Controllino MINI, Controllino MAXI, Controllino MEGA oder Controllino MAXI Automation

Version 2.0.1

Arduino

Version 2.0.2

Aktuelle Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.122.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.15

IDNeuigkeiten
24691

Die Konvertierung von STRING-Werten beim TO_WORD-Baustein wurde so überarbeitet:

  1. Der Baustein verfügt nun über eine interne Fehlerdiagnose. Für die folgenden Fälle wird der Ausgang ENO des Bausteins auf den Wert FALSE zurückgesetzt:
    • Der STRING-Wert enthält ein nicht erlaubtes Zeichen oder beginnt damit. Zusätzlich liefert der Baustein den Wert 16#0000.

      Erlaubte Zeichen

      Nicht erlaubte Zeichen

      Ziffern (Basis: 10, Zahlen: 0 bis 9)
      Beispiel für Wert mit erlaubtem Zeichen: '7'

      andere Zeichen, wie z.B. Buchstaben
      Beispiele für Wert mit nicht erlaubtem Zeichen: '123a45', 'a1234'

      ein dem Wert vorangestelltes Zeichen + oder
      Beispiel für Wert mit erlaubtem Zeichen: +2 oder –3

      Wiederholungen von + oder am Anfang des Werts, das Zeichen + oder innerhalb des Werts
      Beispiele für Wert mit nicht erlaubtem Zeichen: '++1', '1–3'

      In früheren Version wurde der STRING-Wert '123a45' jedoch in den Wert 16#007B (= Dezimalwert 123) konvertiert, der STRING-Wert ''a1234' in den Wert 16#0000.

    • Der zu konvertierende STRING-Wert übersteigt die Obergrenze 16#FFFF für WORD (= Dezimalwert 65.535). Zusätzlich liefert der Baustein den Wert 16#FFFF.
      Beispiel: STRING-Wert '70000'
      In früheren Version wurde nur die unteren 16 Bits von solchen STRING-Werten konvertiert.
  2. Das dem Wert vorangestelltes Zeichen wird nicht mehr ignoriert. Ein STRING-Wert mit dem vorangestelltes Zeichen wird nun analog zu einem anliegenden, negativen INT-Wert konvertiert.
    Beispiel: Der STRING-Wert '–3' wird in 16#FFFD konvertiert (= Dezimalwert 65.533). Dafür wird die Obergrenze 16#FFFF für WORD (= Dezimalwert 65.535) um den Wert 1 erhöht und dann wird der negative STRING-Wert subtrahiert.
    In früheren Version wurde der STRING-Wert '–3' jedoch in den Wert 16#0003 konvertiert.
    Hinweis: Das dem Wert vorangestelltes Zeichen + wird weiterhin ignoriert. Ein STRING-Wert mit dem vorangestelltes Zeichen + wird wie bisher konvertiert. Beispiel: Der STRING-Wert '+2' wird in 16#0002 konvertiert.

Beispiele für ST-Code finden Sie unter "TO_WORD-Baustein".

Zusätzlich können Sie STRING-Werte nun auch mit Hilfe des TO_BYTE-Bausteins, TO_DWORD-Bausteins und des TO_LWORD-Bausteins konvertieren. Das Verhalten der Konvertierung ist dabei analog zum TO_WORD-Baustein.

26291

Sie können STRING-Werte nun auch mit Hilfe des TO_INT-Bausteins konvertieren. Außerdem verfügt der Baustein nun über eine interne Fehlerdiagnose.

Beispiele für ST-Code und Details finden Sie unter "TO_INT-Baustein".

Die neue Version der Bibliothek enthält außerdem Überarbeitungen aufgrund von behobenen Problemen. Siehe "Release-Notes für aktuelle Version" für Details zu den behobenen Problemen.

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.9

keine

Neuigkeiten für frühere Versionen

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.121.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.14

IDNeuigkeiten
24687

Der ABS-Baustein enthält nun eine interne Fehlerdiagnose: Falls der größte negative Wert für einen Datentyp geliefert wird, wird der Ausgang ENO des Bausteins auf den Wert FALSE zurückgesetzt.

Grund: Der Baustein liefert einen negativen Wert, wenn kein entsprechend positiver Wert existiert.
Beispiel: Falls der größte negative SINT-Wert -128 anliegt, liefert der Baustein -128 (der größte positive SINT-Wert ist 127). Neu ab dieser Version wird ENO auf FALSE gesetzt.

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.120.0 und 1.119.0

keine für die Systembibliotheken

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.118.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.13

IDNeuigkeiten
24160Interna der Bibliothek Standard wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.9

IDNeuigkeiten
24160Interna der Bibliothek System wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.117.4

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.12

IDNeuigkeiten
19059

Der FORCEMRK-Baustein wird nun für diese Datentypen unterstützt:

  • STRING
  • CHAR
  • ARRAY-Datentypen
  • strukturierte Datentypen

Außerdem wurde die Bausteinschnittstelle überarbeitet, sodass nur mehr der Eingang IN und der Ausgang OUT angeboten werden. Die bisherigen Eingänge FVAL und FSW sind nun lokale, gepufferte Variablen des FORCEMRK-Baustein. Falls Sie den FORCEMRK-Baustein in bestehenden Anwendungen aufrufen, müssen Sie diese Aufrufe also entsprechend anpassen.

Einschränkung zur Verwendung: Der FORCEMRK-Baustein wird nur für Zielsysteme mit einer Kommunikation via Gateway unterstützt. Das sind derzeit diese Zielsysteme: eine der Controllino-Ausbaustufen und Arduino Nano

Siehe Neuer Baustein bzw. neue Bibliothek ist nicht in bestehenden Projekten verfuegbar, falls Sie den FORCEMRK-Baustein mit den neuen Datentypen in bestehenden Projekten verwenden wollen.

20881Interna der Bibliothek Standard wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.8

IDNeuigkeiten
20881Interna der Bibliothek System wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.115.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.10

IDNeuigkeiten
20589Interna der Bibliothek Standard wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.7

IDNeuigkeiten
20589Interna der Bibliothek System wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Für Systembibliothek "Arduino", Version 2.0.2

IDNeuigkeiten
20589Interna der Bibliothek Arduino wurden überarbeitet. Die Überarbeitung bedingte die neue Version der Bibliothek.

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.114.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.9

IDNeuigkeiten
18375

Systembausteine mit →Ein-/Ausgangsvariablen wurden hinsichtlich der Schnittstelle aktualisiert. So ein Baustein ist z.B. der GET_BYTE_REF-Baustein.

21688

logi.CAD 3 bieten die folgenden neuen Systembausteine: GET_PROGRAM_HANDLE und CALL_PROGRAM_SYNC – Dieses Systembausteine sind im Unterordner UtilEnh der Systembibliothek Standard enthalten.
Siehe Neuer Baustein bzw. neue Bibliothek ist nicht in bestehenden Projekten verfuegbar, falls Sie die Bausteine in bestehenden Projekten verwenden wollen.

22126

Beim Assert-Baustein wird nun auch die Zeile im C-Code ausgegeben, in dem der Fehler aufgetreten ist. Das Format der Meldung ist daher nun: Assertion failed in [Aufrufende POE,Zeile]: Bedingung

T-308

Der neue Systembaustein GET_TICKS_FROM_TIME konvertiert eine Zeit-Angabe in System-Timer-Ticks, während der neue Systembaustein GET_EP_TICKS die aktuellen, plattform-abhängigen System-Ticks des Einsprungspunkts abruft und SET_EP_TICKS diese setzt.
Diese neuen Bausteine sind in der Unterbibliothek UtilEnh der Bibliothek Standard zu finden.

Siehe Neuer Baustein bzw. neue Bibliothek ist nicht in bestehenden Projekten verfuegbar, falls Sie die Bausteine in bestehenden Projekten verwenden wollen

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.5

IDNeuigkeiten
18375

Systembausteine mit →Ein-/Ausgangsvariablen wurden hinsichtlich der Schnittstelle aktualisiert. So ein Baustein ist z.B. der MB_Close-Baustein.

22189

Die folgenden Systembausteine werden auch für die Zielsysteme MICA, phyBOARD-Regor, phyBOARD-Wega und µMIC.200 unterstützt:

  • System_close
  • System_delete
  • System_ioctl
  • System_open
  • System_read
  • System_write

Details zu diesen Bausteinen: siehe unter "Bausteine zum Aufrufen von Systemfunktionen"

Für andere Systembibliotheken, Version 2.0.1

IDNeuigkeiten
21071

Die Bibliotheken Controllino MINI, Controllino MAXI, Controllino MEGA, Controllino MAXI Automation und Arduino wurden laut dem Bibliothekskonzept von logi.CAD 3 umgestellt, damit alle Bibliotheken von logi.CAD 3 auf gleiche Art verfügbar sind.

Die Verwendung der Bausteine in diesen Bibliotheken hat sich nicht geändert.

Beachten Sie, falls diese Bibliotheken in bestehenden Projekte nicht verfügbar sind:

  • Falls Sie ein Versionsverwaltungstool (wie z.B. Git) und einen gemeinsamen Arbeitsbereich in logi.CAD 3 verwenden, müssen Sie zu einem neuen Arbeitsbereich wechseln und das Projekt importieren. Andernfalls ist es möglich, dass die Anwendung nicht erstellt werden kann.
  • Falls die neuen Bibliotheken in einem Projekt nicht verfügbar ist oder Fehler in diesem Zusammenhang angezeigt werden, wechseln Sie ebenfalls am besten zu einem neuen Arbeitsbereich und importieren Sie das Projekt. Siehe Baustein bzw. Bibliothek ist nicht in Projekten verfügbar für mehr Informationen.
  • Projekte, die Sie in der aktuellen Version von logi.CAD 3 verwenden, können nicht mehr in einer vorhergehenden Version verwendet werden.

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.111.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.4

IDNeuigkeiten
20612

Die Ablage der typisierten SEL-Bausteinen (z.B. SEL_BOOL) hat sich geändert: Sie finden diese Bausteine nun in der Unterbibliothek Select (vorher waren sie in der Unterbibliothek SelectEnh abgelegt).

Falls Sie Bausteine in einen Editor mit Hilfe der Inhaltshilfe einfügen, können Sie diese Bausteine wie immer einfügen – die Änderung hat keine Auswirkung auf die Inhaltsinhilfe oder die Verwendung der Bausteine.

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.2

IDNeuigkeiten
18899

Ab sofort können Sie alle CAN-Schnittstellen, die für das Zielsystem verfügbar sind, mit Hilfe der neuen bzw. angepassten Bausteine für CAN ansprechen, die im Unterordner CAN der Systembibliothek logi.library enthalten sind.
Siehe Baustein bzw. Bibliothek ist nicht in Projekten verfügbar, falls Sie die Bausteine in bestehenden Projekten verwenden wollen.

Neuigkeiten für logi.CAD 3 Version 1.110.0

Für Systembibliothek "Standard", Version 2.0.3

IDNeuigkeiten
19530

Die IEC-Bausteine werden nun in einer Bibliothek mit dem Namen Standard angeboten – bisher lautete der Name IEC61131-3.
Siehe "Mit Projektexplorer verwalten" für eine Illustration eines Projekts mit der Bibliothek Standard.

Beachten Sie:

  • Bei den IEC-Bausteinen handelt es sich um Standardfunktionen und Standardfunktionsbausteine, wie sie laut der Norm IEC 61131-3 beschrieben sind oder als Erweiterung dazu realisiert sind.
  • Falls Sie ein Versionsverwaltungstool (wie z.B. Git) und einen gemeinsamen Arbeitsbereich in logi.CAD 3 verwenden, müssen Sie zu einem neuen Arbeitsbereich wechseln und das Projekt importieren. Andernfalls ist es möglich, dass die Anwendung nicht erstellt werden kann.
  • Falls die neue Bibliothek in einem Projekt nicht verfügbar ist oder Fehler in diesem Zusammenhang angezeigt werden, wechseln Sie ebenfalls am besten zu einem neuen Arbeitsbereich und importieren Sie das Projekt. Siehe "Baustein bzw. neue Bibliothek ist nicht in bestehenden Projekten verfügbar" für mehr Informationen.
  • Projekte, die Sie in der aktuellen Version von logi.CAD 3 verwenden, können nicht mehr in einer vorhergehenden Version verwendet werden. 
  • Die Verwendung dieser Bausteine hat sich nicht geändert.

Für Systembibliothek "System", Version 2.0.1

IDNeuigkeiten
19540

Die bisherige Bibliothek logi.library ist nun mit dem Namen System verfügbar.
Siehe "Mit Projektexplorer verwalten" für eine Illustration eines Projekts mit der Bibliothek System.

Beachten Sie:

  • Die Bausteine Assert und Trace, die in der Bibliothek logi.library abgelegt waren, sind nun im Unterordner UtilEnh der Bibliothek Standard abgelegt.
  • Falls Sie ein Versionsverwaltungstool (wie z.B. Git) und einen gemeinsamen Arbeitsbereich in logi.CAD 3 verwenden, müssen Sie zu einem neuen Arbeitsbereich wechseln und das Projekt importieren. Andernfalls ist es möglich, dass die Anwendung nicht erstellt werden kann.
  • Falls die neue Bibliothek in einem Projekt nicht verfügbar ist oder Fehler in diesem Zusammenhang angezeigt werden, wechseln Sie ebenfalls am besten zu einem neuen Arbeitsbereich und importieren Sie das Projekt. Siehe "Baustein bzw. neue Bibliothek ist nicht in bestehenden Projekten verfügbar" für mehr Informationen.
  • Projekte, die Sie in der aktuellen Version von logi.CAD 3 verwenden, können nicht mehr in einer vorhergehenden Version verwendet werden. 
  • Die Verwendung der Bausteine hat sich nicht geändert – egal, ob diese nun in System oder Standard zu finden sind.
  • No labels