Page tree

Diese Dokumentation ist nicht aktuell!

Gehen Sie bitte zu: http://help.logicals.com/lco3docu/latest/user-documentation/de.


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

laut Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Raspberry_Pi): Der Raspberry Pi ist ein kreditkartengroßer Einplatinencomputer, der von der Raspberry Pi Foundation entwickelt wurde.
Andere Informationsquellen: http://www.raspberrypi.org/faqs 

Die unterstützten Versionen sind: Raspberry Pi 1 Modell B+, Raspberry Pi 2 Modell B, Raspberry Pi 3 Modell B
Die unterstützten Expansion-Boards für den Raspberry Pi für logi.CAD 3 sind: →PiFace, →Quick2Wire

logi.CAD 3 unterstützt zusätzlich einen →I2C-Bus, der am Raspberry Pi verfügbar ist.

Der Raspberry Pi ist ein 3,3-Volt-Gerät. Falls Sie es direkt an ein 5-Volt-System anschließen, könnten Sie damit den Raspberry Pi beschädigen.

Die →GPIO-Pins des Raspberry Pis haben keine eingebaute Strombegrenzung. Standardmäßig kann ein GPIO-Pin maximal 16 mA liefern oder (gegen Masse) ableiten. Die 3,3-Volt-Versorgung kann insgesamt maximal 50 mA liefern. Das bedeutet, alle GPIO-Pins und evtl. Anwenderschaltungen, die mit der 3,3-Volt-Versorgung verbunden sind, dürfen insgesamt nicht mehr als 50 mA benötigen. Außerdem dürfen keine kapazitiven Lasten direkt an die GPIO-Pins angeschlossen werden, da diese Stromspitzen verursachen.


Die Kurzanleitung Raspberry Pi in Betrieb nehmen beschreibt, wie Sie einen Raspberry Pi in Betrieb nehmen, aber auch →logi.RTS darauf installieren/starten und eine in logi.CAD 3 erstellte Beispielanwendung auf den Raspberry Pi laden.

  • No labels