Page tree

Diese Dokumentation ist nicht aktuell!

Gehen Sie bitte zu: http://help.logicals.com/lco3docu/latest/user-documentation/de.


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Objekte des Projekts öffnen

So öffnen Sie →Objekte aus dem Projektexplorer, um deren Inhalt bearbeiten zu können:

  • Doppelklicken Sie auf das Objekt, das Sie bearbeiten wollen, oder wählen Sie die Ressourcen und wählen Sie Öffnen im Kontextmenü.
    Ergebnis: Der Standard-Editor wird für das Objekt gestartet (siehe folgende Tabelle). Falls Sie das Objekt in einem anderen Editor öffnen wollen, wählen Sie das Objekt, öffnen Sie sein Kontextmenü, dann wählen Sie Öffnen mit und einen der verfügbaren Befehle.

So öffnen Sie Objekte aus der "Liste der zuletzt geöffneten Dateien":

  • Öffnen Sie das Menü Datei. Es bietet Ihnen eine Liste der zuletzt geöffneten Dateien. Wählen Sie einfach den Eintrag in der Liste, um das entsprechende Objekt zu öffnen.
    Falls Ihnen die Liste zu wenige/viele Einträge bietet, ändern Sie diese so: Menü
    Fenster, Benutzervorgaben, Gruppe Allgemein -- Editoren, andere Zahl unter Listengröße für zuletzt geöffnete Dateien eingeben und OK drücken

So navigieren Sie schnell zu einem Problem im Objekt:

  • Doppelklicken auf eine Nachricht in der Sicht Fehler.
    Ergebnis: Der Standard-Editor für das Objekt wird geöffnet und geht direkt zur Zeile mit dem Problem.

Ressource (mit Symbol)Bedeutung
Zugeordneter Standard-Editor

Name

Bibliothekskonfiguration (Objekt zum Erstellen von →Bibliotheken)
Bibliothekskonfigurationen haben die Dateierweiterung .lc3lib. Siehe folgender Hinweis.

Editor für Bibliothekskonfigurationen

Lesen Sie unter Bibliothekskonfiguration erstellen nach, falls Sie Details zur Bibliothekskonfiguration benötigen.


Name

FBS-Objekt (Objekt mit FBS-Code oder Logik)

FBS-Objekte haben die Dateierweiterung .iecfbd. Siehe folgender Hinweis.

FBS-Editor

Name

Global-Objekt (Objekt zur zentralen Deklaration von globalen Variablen)

Global-Objekte haben die Dateierweiterung .global. Siehe folgender Hinweis.

ST-Editor

Name

SPS-Objekt (Objekt mit SPS-Informationen, als ST-Code verfügbar)

SPS-Objekte haben die Dateierweiterung .iecplc. Siehe folgender Hinweis.

Editor für SPS-Objekt

Name

ST-Objekt (Objekt mit ST-Code für Ihre Anwendung in ST)

ST-Objekte haben die Dateierweiterung .iecst. Siehe folgender Hinweis.

ST-Editor

 Name

ST-Schnittstelle (Objekt mit der Schnittstelle für Ihre Anwendung in C)

ST-Schnittstellen haben die Dateierweiterung .iecif. Siehe folgender Hinweis.

ST-Editor

Name

VarCfg-Objekt (Objekt zur zentralen Deklaration von VAR_CONFIG-Abschnitten)

VarCfg-Objekte haben die Dateierweiterung .varcfg. Siehe folgender Hinweis.

ST-Editor

Name→Ordner

Name→verlinkter Ordner

Name
allgemeines Objekt

Texteditor 

Sie können den Texteditor auch öffnen, ohne zuvor ein Objekt zu erstellen: Kontextmenü Projekt, Andere..., Gruppe Allgemein, Nicht benannte Textdatei

 

Hinweis: Die Dateierweiterungen (z.B. .iecst) werden nicht im Projektexplorer angezeigt. Wenn Sie die entsprechenden Objekte in logi.CAD 3 umbenennen, ist die entsprechende Dateierweiterung jedoch sichtbar. Manipulieren Sie die Dateierweiterung unter keinen Umständen! Falls Sie dennoch Manipulationen durchführen (z.B. Sie löschen die Dateierweiterung), wird die Datei nicht mehr als korrektes Objekt (z.B. als ST-Objekt) erkannt.

Dateien des Dateisystems öffnen

So öffnen Sie eine Datei des Dateisystems aus logi.CAD 3 heraus, um diese anzuzeigen bzw. deren Inhalt bearbeiten zu können: Menü DateiDatei öffnen... und Datei im Dialog auswählen

  • No labels